Tastenkombinationen


ÜBER UNS

Das Haus der Farbe steht für Experiment und tradierte Werte
Für Vermittlung und Forschung

Farbkompetenz in der Architektur und im öffentlichen Raum sowie Gestaltungskompetenz im Handwerk sind die Themen, die in diesem inspirierenden Atelierhaus in Zürich praxisnah und innovativ vermittelt werden. Unkompliziert und beweglich – relevant für
alle, die sich der Kompetenz Farbe, Material und Handwerk verschrieben haben.

Unsere Werte

angewandt 

Theorie und Praxis gehen bei uns Hand in Hand. Dies entspringt unserer Liebe zum Handwerk und macht unsere innovativen Lehrgänge zu wertvollen Wegbereitern für Studierende wie Berufsleute.

familiär

Als überschaubare Institution sind wir unkompliziert und beweglich. Wir pflegen eine Kommunikation auf Augenhöhe und verstehen es, Wissen auf motivierende und inspirierende Weise zu vermitteln.

relevant 

Durch Forschung und Beratung bleiben wir am Puls unserer Fachbereiche. Die so gewonnenen Erkenntnisse befruchten unsere Arbeit und unterstreichen unsere Relevanz als Kompetenzzentrum für Farbe.

GESCHICHTE

Das Haus der Farbe wurde vor über zwanzig Jahren aus der Vision für einen erneuerten Berufsstolz und aus einer grundlegenden Wertschätzung des Handwerks in der Gestaltung als Verein gegründet.

Aus dem Malerhandwerk initiiert, lag der Fokus zu Beginn auf dem Bildungsgang «Farbgestaltung am Bau». Doch schon bald öffnete sich das Haus der Farbe allen Handwerksgattungen und es wurde gemeinsam mit sieben Berufsverbänden die Weiterbildung «Gestaltung im Handwerk» ins Leben gerufen. Aus der Höheren Fachschule für Farbgestaltung wurde die «Fachschule für Gestaltung in Handwerk und Architektur».

Im Zentrum von unserem Tun stehen die Stärkung der Bau- und Handwerkskultur sowie der Dialog zwischen gestalterischer Planung und handwerklicher Umsetzung. Ergänzend zur Fachschule besteht das «Institut für Gestaltung in Handwerk und Architektur», das Beratungen anbietet und angewandte Forschung betreibt.

 

freiräume zum lernen und kreieren

Herzstück des Haus der Farbe sind unsere Werkstätten, Ateliers und unsere Mustersammlung. Sie bieten Raum zum Lernen und Kreieren – sowohl für unsere Studierenden, aber auch für unsere Kursbesucherinnen und -besucher und für unser Team. Sie inspirieren zu Ideen und laden ein, diese im praktischen Tun zu überprüfen. Zudem sind sie Treffpunkt für Fachleute aus Handwerk, Gestaltung und Architektur und fördern den Austausch untereinander. Wir freuen uns, wenn auch Sie von diesen Freiräumen profitieren.

Team

Miia Baumann

Miia Baumann

Farbgestalterin HF
Verantwortliche PR und Administration

pr@hausderfarbe.ch

David Keist

David Keist

Farbgestalter HF
Abteilungsleiter Handwerk und Material

keist@hausderfarbe.ch

Matteo Laffranchi

Matteo Laffranchi

Künstler und Restaurator
Leiter Oberflächenwerkstatt

laffranchi@hausderfarbe.ch

Manuela Schaufelberger

Manuela Schaufelberger

Farbgestalterin HF
Mitarbeiterin Institut

schaufelberger@hausderfarbe.ch

Verena Schneider

Verena Schneider

Journalistin
Bildungskoordinatorin

schneider@hausderfarbe.ch

Marcella Wenger-Di Gabriele

Marcella Wenger-Di Gabriele

Farbgestalterin HF/BSFA, Künstlerin, Ausbilderin FA
Co-Leitung Institut

wenger@hausderfarbe.ch

Stefanie Wettstein

Stefanie Wettstein

Kunsthistorikerin, Dr. phil. I
Leiterin Haus der Farbe

wettstein@hausderfarbe.ch

Agatha Zobrist

Agatha Zobrist

Künstlerin, Werklehrerin SfGZ
Bereichsleiterin Bildung

zobrist@hausderfarbe.ch

Vorstand

Partner

Das Haus der Farbe finanziert die Tätigkeiten ausserhalb der Bildung (Veranstaltungen, Forschung, Projekte, Publikationen, etc.) ausschliesslich durch Drittmittel. Folgende Firmen und Institutionen unterstützen das Haus der Farbe regelmässig oder projektgebunden mit Partnerbeiträgen:

Netzwerk

Das Haus der Farbe pflegt die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Organisationen aus der Arbeitswelt. Ziel dieser Partnerschaften ist der Austausch von Know-how, das Vernetzen von Fachleuten und das Schaffen von Synergien, was das Erreichen der gemeinsamen Ziele und die Steigerung der Qualität unterstützen soll.


To the top