Tastenkombinationen


Previous Slide Next Slide

Treffpunkt Gestaltung im Handwerk

Innovation, Kommunikation und Gestaltung im Handwerk. Eine Kooperation der SBCZ mit dem Haus der Farbe.

Der dritte Treffpunkt Gestaltung im Handwerk befasst sich mit der Schnittstelle von Handwerk, Forschung und Gestaltung am Beispiel eines Farbkonzepts von Theo Van Doesburg für eine Arbeitersiedlung in Drachten Holland. Die komplexe Ausgangslage führte dank einem internationalen und interdisziplinären Team zu einer historisch fundierten Renovation, die konzeptionell und gestalterisch durchdacht ist.

Das Objekt steht exemplarisch für einen gesamtheitlichen Umgang mit Denkmälern und Farbkonzepten aus dem 20. Jahrhundert. Thema werden neben der Bauforschung, die Rekonstruktion der Farbpalette und der Tapeten sowie die Umsetzung sein. Der Prozess forderte von den Beteiligten nicht nur eine hohe technische und kunsthistorische Kompetenz, sondern auch eine ausgeprägte Bereitschaft zu Kommunikation.

Über die geglückte Zusammenarbeit berichten und diskutieren:

  • die Bauforscherin Lisette Kappers aus Rotterdam
  • die Farbgestalterin Marcella Wenger, Haus der Farbe Zürich
  • die Kunsthistorikerin Stefanie Wettstein, Haus der Farbe Zürich

Material und Farbmuster werden die Arbeit auch sinnlich erfahrbar machen.

Veranstaltungflyer

Die SBCZ und das Haus der Farbe freuen sich, mit dieser Präsentation die Reihe zu Massarbeit, Innovation, Kommunikation und Gestaltung im Handwerk weiter zu führen.

Veranstaltungssponsor: Rolf Schlagenhauf AG

Datum

Donnerstag, 28.9.2017, 18:00 Uhr

Ort

Schweizer Baumuster-Centrale
Weberstrasse 4
8004 Zürich


To the top